Sheaf Toss (Heusackhochwurf)

In einem ca. 6 m hohen Gestell sind durch Schnüre unterschiedliche Höhen markiert. Ein ca. 8 kg schwerer Heusack wird mit einer Forke hochgeworfen. Je nach überworfener Höhe ergibt sich eine entsprechende Punktzahl.


Weight for Distance (Gewichtweitwurf)

Entweder aus dem Stand oder aus der Drehung heraus, wird ein Gewicht (Männer = 12,7 kg / Frauen = 7,25 kg) möglichst weit in Punktesektoren geworfen.

 

Die Punktevergabe ergibt sich durch die geworfenen Meter (z.B. 10 m = 10 Pkt.)


Weight for Height (Gewichthochwurf)

In einem ca. 6 m hohen Gestell sind durch Schnüre unterschiedliche Höhen markiert. Es wird einhändig ein Gewicht (12,7 kg / 19 kg) hochgeworfen. Je nach überworfener Höhe ergibt sich eine entsprechende Punktzahl.


Baumstammslalom

Die Mannschaft, bestehend aus 5 Personen muss mit einem ca. 40 kg schweren und ca. 4 m langen Baumstamm ein Slalompacours ablaufen. Jede Mannschaft hat 3 Versuche wobei die beste Zeit zählt.


Timber Walk

Eine Distanz von ca. 2 m muss innerhalb einer Minute mit zwei Kanthölzern umrundet werden. Gewertet wird die Anzahl der Runden. 


Reifen flippen

Ein Treckerreifen muss von jedem Teammitglied dreimal überschlagen werden, dabei wird die Zeit gemessen.

Tossing the Caber (Baumstammüberschlag)

Baumstämme in unterschiedlichen Längen und mit unterschiedlichen Gewichten werden längs hochgehoben und so geworfen, dass sie sich einmal überschlagen.


Putting the Stone (Steinstoßen)

Ein ca. 12 kg schwerer Stein wird, ähnlich wie beim Kugelstoßen, aus dem Stand in Punktesektoren gestoßen.

 


Hufeisenwerfen

Um eine Eisenstange im Boden werden zwei Kreise gezogen, die als Punktesektoren dienen. Aus ca. 7 m Entfernung werden Hufeisen in diese Punktesektoren geworfen.

 

Die Punktevergabe ergibt sich wie folgt:

3 Pkt. gibt es für das Hufeisen, das die Stange berührt oder unmittelbar die Stange umschließt

2 Pkt. gibt es für das Hufeisen, das im ersten Kreis liegen bleibt

1 Pkt. gibt es für das Hufeisen, das zwischen dem ersten und zweiten Kreis liegen bleibt.

 


Tug-o-War (Tauziehen)

Zwei Mannschaften ziehen je an einer Seite eines Taus, diejenige Mannschaft die die andere über eine Markie-rung zieht, gewinnt.


Stone of Manhood

Ein zirka 100 Kilo schwerer Stein (Findling oder Betonkugel) muss auf Podest gehoben werden.

 


Fass rollen

Ein schweres (z.B. mit Sand gefülltes) Fass wird je von zwei Wettstreitern eine bestimmte Strecke gerollt. Wird die Ziellinie überschritten sind die nächsten Zwei dran. Die Zeit wird gestoppt, wenn nach einer vorgegebenen Anzahl von Runden das Fass die Ziellinie übertritt.


So findet man uns

1. Vorsitzender

Paul Feldmann

Tel: 0151/17074604

 

E-Mail Kontakt:

paulfeldman05@gmail.com

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.